myHOME

Entwicklung eines Logos für das Aristotelismus Zentrum Berlin

Auftraggeber / client: Aristotelismus Zentrum Berlin, FU Berlin

 

Das Aristotelismus-Zentrum-Berlin ist ein projektorientierter, fachübergreifender Verbund, das die Arbeit des von Paul Moraux gegründeten Aristoteles-Archivs (1965) fortsetzt. Es dient als offenes Forum für Forscherinnen und Forscher der Freien Universität Berlin, die sich mit der Aufarbeitung der Deutungsgeschichte der Schriften Aristoteles befassen.

 

Für die Gestaltung des Logos war vor allem die direkte Arbeit der Forscherinnen und Forscher mit den Texten des Aristoteles‘ von Bedeutung, aber auch die wissenschaftliche Öffnung hin zu neuen Interpretationen, Denkweisen und Methoden, die sich auf dessen Schriften beziehen. Die Farbe Rot ist zurückzuführen auf das Schreiben von Initialen in antiken Gebrauchshandschriften mit roter Tinte. Das Ineinanderwirken der Schriftzeichen und des initialen A´s verbildlicht das Ziel des Zentrums, möglichst viele Aspekte der Aristoteles-Traditionen und die Auseinandersetzung mit verschiedenen Interpretationen in sich zu vereinen und zu neuen Forschungsergebnissen aufzuarbeiten.

/// The Aristotelismus-Zentrum-Berlin is based on and continues the work of the 1965 founded Aristotles-Archiv by Paul Moraux. It serves as an open forum for scientists at Freie Universität Berlin, who work on the reconditioning of the analysis of Aristotles scripts.

 

For the Logo-Design, several aspects were important. First of all, the scientists deal directly with the written texts of the archive. Second, they open up the general scientific context for new interpretations, ways of thinking and methods of understanding the texts of Aristotle. The red colour leads to antique manuscripts where the initiale was very often written with red ink. The disjunktion of the ancient letters with the initial A depict the aim of the center to bring together the various aspects of interpreting Aristotle and generating new results of research.

 

 website Aristotelismus-Zentrum-Berlin